Haben Sie einen Zahlungsauftrag von Billogram erhalten, würden aber den Betrag lieber direkt auf Ihr Konto überwiesen haben? Das können wir natürlich für Sie erledigen.

Wenn Sie zu viel bezahlt haben, oder im Falle einer Gutschrift wird der überschüssige Betrag per Bankgiro durch Übersendung eines Auszahlungsauftrags zurückerstattet. Der Auszahlungsauftrag muss erst abgelaufen sein bzw. ungültig gemacht werden, damit der Betrag bei Billogram wieder gutgeschrieben wird und wir ihn dann direkt auf Ihr Konto einbezahlen können. Der Auszahlungsauftrag hat eine Gültigkeitsdauer von 45 Geschäftstagen, und nach dem Ablaufdatum benötigt die Bankgirozentrale etwa zwei Wochen, um uns den Betrag wieder gutzuschreiben. 

Am schnellsten können wir Ihr Anliegen bearbeiten, wenn Sie den Auszahlungsauftrag ungültig machen. Dazu müssen Sie auf dem Auszahlungsauftrag notieren, dass er ungültig gemacht werden soll, und den Auszahlungsauftrag dann in einem Briefumschlag an die Bankgirozentrale an folgende Adresse schicken. 

Bankgirot
105 19 Stockholm

Nach etwa zwei Wochen wird der Betrag bei Billogram wieder gutgeschrieben, und wir können die Auszahlung vornehmen. 

Um sicherzustellen, dass die Rückzahlung an den richtigen Empfänger erfolgt, benötigen wir in jedem Fall einen Zahlungsnachweis mit folgenden Angaben:

  • Betrag
  • Zahlungsdatum
  • Referenz
  • IBAN (Absender/Empfänger)

Der sicherste Nachweis ist ein Bildschirmausdruck Ihres Online-Banking oder Bezahlsystems. Schicken Sie diesen dann bitte per E-Mail an support@billogram.com.